Papenburg, 11.01.2019, von NOZ

Neuer Ortsbeauftragter des THW Papenburg

Papenburg. Nach zehnjähriger Amtszeit hat Carsten Heyen das Amt des Ortsbeauftragten des THW-Ortsverbands Papenburg an Ali Etemaj übergeben. Im Rahmen der feierlichen Übergabe vor achtzig geladenen Gästen segnete Pastor Gerrit Weusthof zudem den neuen Bagger des THW.

Foto: THW/Maximilian Christ

Zehn Jahre im Amt sind genug: Carsten Heyen, insgesamt schon seit 25 Jahren beim Technischen Hilfswerk (THW), gibt das Zepter als Ortsbeauftragter weiter. „Es geht darum, frischen Wind zu bekommen und andere Sichtweisen hineinzubringen“, erklärte Heyen seinen Abschied aus der Führungsebene. Neuer Ortsbeauftragter für Papenburg ist Ali Etemaj.

 

„Wir sind ein junges Team und er tritt frischer und motivierender an die jungen Leute heran“, ist Heyen um die Zukunft nicht bange. „Man muss froh sein, wenn man ein solches Potenzial in den eigenen Reihen hat“, lobte er seinen Nachfolger. Auch Etemaj ist schon seit 17 Jahren beim THW. „Mein halbes Leben sozusagen“, scherzte der neue Ortsbeauftragte. „Es hat mit der Jugendtruppe angefangen und jetzt stehe ich hier“, freute er sich, um später in seiner Antrittsrede trocken zu verkünden: „So, jetzt leite ich den Laden!“

 

Etemaj voller Tatendrang

 

Eigentlich ist Etemaj auch schon sein einem halben Jahr im Amt. Die feierliche Amtsübergabe wurde aufgrund des Moorbrandes im vergangenen Herbst jedoch verschoben. Nun ist Etemaj auch offiziell in Amt und Würden. „Ich will die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und den einzelnen Organisationen weiter verbessern. Das wird sofort angepackt, da wollen wir investieren“, so Etemaj voller Tatendrang. Dass ihm von Heyen ein gut organisierter Ortsverband übergeben wurde, betonten nahezu alle Redner des Abends. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann lobte Heyen als „echten Netzwerker“, der für den Aufbau einer herausragenden Kinder- und Jugendarbeit gesorgt habe. Ein besonderen Dank sprach sie dem THW für den Einsatz beim Moorbrand aus.

 

Auch Sabine Lackner, Landesbeauftragte des THW für Bremen und Niedersachsen, richtete warme Worte an den scheidenden Heyen: „In den zehn Jahren seiner Amtsschaft hat er im Verband sehr viel geschafft. Dieser Ortsverband steht jetzt sehr gut da.“ Lackner war es, die letztlich den offiziellen Teil vollzog und Etemaj zum neuen Ortsbeauftragten ernannte.

Einen weiteren Höhepunkt des Abends stellte die Segnung des neuen Baggers des THW-Ortsverbandes Papenburg dar. Pastor Gerrit Weusthof übernahm das Wort und sprach der imposanten Maschine nach herzlichen einleitenden Worten seinen Segen aus. Wenn er selbst noch ein jugendlicheres Alter hätte, würde auch er mit Sicherheit zum THW gehen, so der Pastor zum Abschluss seiner Rede.

 

Technische Daten zum neuen THW-Bagger DX140 LCR

  • Betriebsgewicht: 15.500 Kilogramm
  • Motor: Perkins 1204F
  • Zylinderzahl: 4
  • Gesamtbreite: 2,59 Meter
  • Gesamthöhe: 2,77 Meter
  • Gesamtlänge: 7,36 Meter
  • Maximale Traktion: 12,6 Tonnen

Quelle: www.doosanequipment.eu


  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Carsten Heyen

  • Foto: THW/Carsten Heyen

  • Foto: THW/Carsten Heyen

  • Foto: THW/Carsten Heyen

  • Foto: THW/Carsten Heyen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: