Aschendorf 27.09.2012, von Mathis Rosema

Gasexplosion 3 vermisste Personen,

Papenburg. Gasexplosion! Auf dem Gelände der Raiffeisen Warengenossenschaft werden Menschen vermisst. Anzahl unbekannt. So die Lage. Doch: Alles ist nicht echt. Zum Glück. Allerdings könnte auch die Wirklichkeit so oder so ähnlich aussehen.

Am vergangenen Donnerstagabend wurde der Zugtrupp mit der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) zu einer Übung nach Aschendorf gerufen. Das Ziel war das Gelände der Raiffeisen Warengenossenschaft. Nach einer Messung durch den Zugtrupp, wurde festgestellt, dass Gefahr durch Gas besteht und unter Atemschutz gearbeitet werden muss. So wurden die Helfer mit dem nötigen Gerät ausgerüstet und die Gruppe wurde in 3 Suchtrupps aufgeteilt, die dann sofort mit der Suche beginnen konnten.

 

Ein schwer verletzter Mann lag neben einer stark Einsturz gefährdeten Wand, diese wurde durch 2 Baustützen gesichert und eine gefahrlose Bergung war sichergestellt. Für den Verletzten musste schnellst möglich ein Hubschrauberlandeplatz eingerichtet werden. Dafür wurde eine nahegelegene Wiese großflächig ausgeleuchtet.

 

Zwei weitere Vermisste wurden in einem Keller der Nebenhalle gesichtet. Da der einzige Zugang eine Treppe war, wurde für die Bergung der Personen eine so genannte schiefe Ebene errichtet. Mit der schiefen Ebene können mehreren zusammengesteckte Teile der Steckleiter als Schiene für den Schleifkorb dienen. Durch diese Hilfe konnten die Geschädigten schnell und leicht geborgen werden.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: