Achtung: Es liegt eine Fehlkonfiguration der Webseite vor! Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Herzlake, 28.04.2022, von Maximilian Christ

Brandeinsatz auf einem Bauernhof

Am Donnerstag Nachmittag kam es zu einem Großbrand auf einem Bauernhof im niedersächsischen Herzlake. Die beiden THW Ortsverbände Meppen und Papenburg unterstützen die örtlichen Feuerwehren bei der Brandbekämpfung. Lichterloh standen die Gebäude auf dem landwirtschaftlichen Betriebsgelände in Flammen. Ein Fachberater aus Meppen erkundete das Gelände und nach den ersten Eindrücken rollten die Gerätschaften an.

Foto: THW/Maximilian Christ

Eine Scheune mit einem angrenzenden Wohnhaus standen am Donnerstag in Flammen. Da die Glutnester im inneren der Scheune lagen, war diese nur schwer zugänglich. Daher arbeiteten sich die THW-Helferinnen und -Helfer mit dem Kettenbagger langsam vor und legten das Gebäude nieder, um der Feuerwehr das Ablöschen zu ermöglichen. So verhinderten sie die weitere Ausbreitung des Feuers auf angrenzende Ställe.

 

Arbeitslicht bei Löscharbeiten

 

Als die Dämmerung am Abend eintrat, benötigten die Löscharbeiten der brennenden Lagerhalle zusätzliche Ausleuchtung, woraufhin der Ortsverband Meppen Abhilfe schaffte. Mit mehreren Stromerzeugern, Lichtmasten und Beleuchtungsequipment sorgten die THW-Kräfte für Arbeitslicht.

 

Gegen halb drei konnten die Einsatzkräfte die Arbeiten einstellen und den Heimweg antreten. 

 


  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Katarina Klein

  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Katarina Klein

  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Maximilian Christ

  • Foto: THW/Katarina Klein

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: